Aktuelle Meldungen

Stellenangebot: Sachbearbeiter Rechte und Lizenzen (m/w/d)

Der Bärenreiter-Verlag mit Hauptsitz in Kassel und Niederlassungen in Prag, Basel, London und New York ist einer der führenden Musikverlage für klassische Musik. Unsere Notenausgaben und Musikbücher sind weltweit bei Profis und Laien geschätzt und erfüllen höchste Ansprüche.

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir ab sofort einen Sachbearbeiter Rechte und Lizenzen (m/w/d) in Teilzeit»mehr«

Stellenangebot: Lektor für den Bereich Chormusik (m/w/d)

Der Bärenreiter-Verlag mit Hauptsitz in Kassel und Niederlassungen in Prag, Basel, London und New York ist einer der führenden Musikverlage für klassische Musik. Unsere Notenausgaben und Musikbücher sind weltweit bei Profis und Laien geschätzt und erfüllen höchste Ansprüche.

Zur Unterstützung unseres Musiklektorats suchen wir ab sofort in Vollzeit einen Lektor für den Bereich Chormusik (m/w/d)»mehr«



 

Jetzt im Fokus

Erobereroper - Gaspare Spontinis „Fernand Cortez“
Napoleon sah sich wie Hernán Cortés als Eroberer großer Reiche, und Gaspare Spontini sollte den Ruhm des Spaniers auf die Opernbühne bringen. So entstand „Fernand Cortez“. Doch als der Kaiser unterlag, begann für die Oper eine komplizierte Umarbeitung. 
Fernand Cortez stellt diejenige Oper Spontinis dar, deren Bearbeitung ihn am längsten beschäftigte: Mit Unterbrechungen arbeitete er insgesamt 24 Jahre an der Partitur. Insbesondere die dritte und vierte Fassung dokumentieren dabei das Ringen um eine befriedigende Schlusslösung und erscheinen zugleich symptomatisch für die künstlerische Spätphase des Komponisten, die von erlahmender künstlerischer Inspiration und zugleich einem ins Extrem gesteigerten Perfektionismus geprägt war.
Am Theater Dortmund kam am 7.4.2022 die dritte Fassung von 1824 unter der musikalischen Leitung von Christoph JK Müller und in der Regie von Eva-Maria Höckmayr zur Erstaufführung. 

Weitere Informationen auf Takte-Online

 

Wolfgang Amadeus Mozart
Lucio Silla
Franco Fagioli, Alessandro Liberatore, Olga Pudova, Chiara Skerath, Ilse Eerens, Le Jeune Choeur de Paris, Insula Orchestra, Leitung: Laurence Equilbey
Erato

Georg Philipp Telemann
Johannis-Oratorium
Rahel Maas, Elvira Bill, Mirko Ludwig, Klaus Mertens, Mauro Borgioni, Andre Morsch, Die Kölner Akademie, Leitung: Michael Alexander Willens
CPO

Wolfgang Amadeus Mozart
Mitridate Re di Ponto
Michael Spyres, Julie Fuchs, Sabine Devieilhe, Elsa Dreisig, Paul-Antoine Benos-Dijan, Cyrille Dubois, Adriana Bignagni Lesca, Les Musiciens du Louvre, Leitung: Marc Minkowski
Erato

Klaus Huber 
Oratio Mechtildis 
Brad Lubman, Lucas Vis, Katharina Rikus (Contra-Alt), Deutsche Radio Philharmonie, Leitung: Brad Lubman 
NEOS 

Anton Bruckner
Symphonien Nr.1 & 5
Gewandhausorchester Leipzig, Leitung: Andris Nelsons
DGG

Aufführungstermine

Die aktuellen Aufführungs-
termine finden Sie, wegen der Corona-Krise unter Vorbehalt, auf takte-online
Bitte informieren Sie sich auch beim Veranstalter.