05.08.2015 23:39

Ľubica Čekovskás „Palingenia“ in Essen

(8.7.2015) Ein flüchtiges, facettenreiches Klanggebilde hat Ľubica Čekovská für die Essener Philharmoniker geschaffen. Palingenia, die Eintagsfliege, ist Sinnbild für die neue Komposition für großes Orchester der slowakischen Komponistin, inspiriert durch ein Märchen von Hans Christian Andersen: „Ich habe Tausende von Augenblicken, in denen ich froh und glücklich bin“, rechtfertigt das Insekt bei Andersen seine kurze, aber intensive Existenz. Mit der Uraufführung am 10. September 2015 eröffnet Tomáš Netopil seine Konzertspielzeit in der Essener Philharmonie. – (Foto: Ivana Satanik)