20.01.2015 09:29

Hugh Macdonald wird 75

Er ist „Mister Berlioz“: Der englische Musikwissenschaftler Hugh Macdonald wird am 31. Januar 75 Jahre alt. Nach akademischen Positionen in Oxford und Cambridge war er Professor für Musikwissenschaft in Glasgow und St. Louis. 1965 wurde er Generalherausgeber der New Berlioz Edition und blieb in dieser Position bis zum Abschluss des Projekts 2006. Er ist maßgeblich verantwortlich dafür, dass die Werke von Hector Berlioz heute wieder überall auf der Welt aufgeführt werden. Macdonalds Editionen der Opern Les Troyens und Benvenuto Cellini waren dabei besondere Pioniertaten, die Aufführungen im 20. Jahrhundert überhaupt erst ermöglichten. Auch anderen Hauptwerken des 19. Jahrhunderts verhalf Macdonald mit seinen kritischen Ausgaben zu neuem Leben, in den letzten Jahren etwa den französischen Opern Fiesque von Édouard Lalo, L’Étoile von Emmanuel Chabrier und Hamlet von Ambroise Thomas. Kürzlich erschien sein Verzeichnis der Werke von Georges Bizet online: digital.wustl.edu/bizet/ref/