28.02.2013 09:09

Deutsche Erstaufführung von Torsten Raschs "Die Herzogin von Malfi" in Chemnitz

Der aus Dresden stammende, vor allem aber im angelsächsischen Raum bekannte und von Faber Music London verlegerisch betreute Komponist Torsten Rasch findet nun auch in Deutschland mehr und mehr Beachtung. 2010 vertonte er für die English National Opera und die innovative Theaterkompanie Punchdrunk das Schauspiel The Duchess of Malfi des Shakespeare-Zeitgenossen John Webster. Ab dem 23. März 2013 hat nun auch das deutsche Opernpublikum Gelegenheit, das in London so erfolgreiche Stück kennen zu lernen, in einer Neuinszenierung von Dietrich Hilsdorf für das Theater Chemnitz. GMD Frank Beermann steht am Pult der Robert-Schumann-Philharmonie, die im Oktober 2011 bereits Raschs Orchesterwerk Wouivres uraufgeführt hat. Flankierend zur Opernproduktion wird das Orchester am 17. April noch Das Haus der Temperamente, eine Suite aus Die Herzogin von Malfi, zur Uraufführung bringen.

Bild: The Duchess of Malfi: Szenenfoto von der Uraufführung 2010 in London (Foto: Stephen Cummiskey)